Johanniter-Zentrum Kaarst erhält Förderpreis 2018
Kaarst / Dresden, 21. November 2018

Während der Johanniter-Innovationtage in Dresden wurde dem Johanniter-Zentrum Kaarst einer der fünf Förderpreise 2018 verliehen.

Für die Einführung und Entwicklung des „mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells“ zeichnete der Generalsekretär des Johanniterordens, Wolf-Ingo Kunze, das Johanniter-Zentrum in Kaarst aus. Bei dem Modell geht es darum, das zwischenmenschliche Erleben im Pflegeprozess in Worte zu fassen und zu reflektieren. Auf diese Weise werden Pflegende besser in die Lage versetzt, sich in die Erlebniswelt des Pflegebedürftigen einzufühlen und zugleich die eigene Erlebniswelt bewusster wahrzunehmen. Spannungen, die sich aus den unterschiedlichen Wahrnehmungen ergeben, können so besser aufgelöst werden. Die Arbeitszufriedenheit steigt. Die meisten Mitarbeitenden des Johanniter-Zentrums sind bereits geschult worden und werden regelmäßig weiter ausgebildet.
Johanniter-Zentrum Kaarst erhält Förderpreis 2018



Benediktbeurer Zukunftsgespräche 2018

Elke Strauß und Ludwig Geißinger
10. Benediktbeurer ZukunftsGespräche 2018
v.l. Prof. Dr. Opaschowski, Prof. Dr. Kuhlmey, Prof. Dr. Schulz-Nieswand, Elke Strauß, Ludwig Geißinger, Moderatorin Britta March

Symposium Riedlingen 09.05.2017

Ulrike Bayer: Implementierung MPBM im KMS Riedlingen
Ludwig Geißinger: Präsentation Symposium
Gerda Schmidt: Ethische Bewohnerbesprechung und Mäeutik
Dr. Cora van der Kooijj: Das mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell
Dr. Cora van der Kooijj: Die zweifache Professionalität
Dr. Alfons Maurer Anforderungen an die stationäre Altenhilfe

Impressionen vom Symposium Riedlingen am 09.05.2017